Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method YLSY_PermalinkRedirect::execute() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::is_skip() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 42

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::guess_permalink() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 45
Erzeugen von Duplicate Content - SEO Blog
 
« Neues Layout Old School SEO-Faktoren sind zurück! »
 
  Profilbild von Sven  

Erzeugen von Duplicate Content

Montag, 25.06.2007 von Sven

Das Thema Duplicate Content spielt bei der Suchmaschinenoptimierung eine immer größere Rolle und nicht von ungefähr war auf der SMX Advanced Conference in Seattle, eine der größten Sessions, jene über Duplicate Content. Hierzu erschien jetzt nun auch endlich im Google Webmaster-Zentrale Blog ein ins deutsche übersetzter Artikel von Vanessa Fox über die Duplicate Content-Session auf der SMX Advanced. Die Kernaussage dieses Artikel ist, das Webseiten auf Grund doppelter Inhalte weder bestraft werden noch in den Supplemental Index gelangen. Dennoch wird auch eingeräumt das ein niedriger PageRank dazu führen kann, das Seiten in den zusätzlichen Index (Supplemental) abrutschen. Also Nochmals: Doppelte Inhalte werden nicht bestraft, dennoch sollte jeder Webmaster tunlichst darum bemüht sein Duplicate Content zu vermeiden.

Welches sind also die am meisten verbreideten Wege um ohne Absicht doppelte Inhalte zu produzieren?

  1. Das generieren von vielen Unterseiten mit wenig Unique Content, ein gutes Beispiel hierfür sind Unterseiten von Webkatalogen welche mit wenigen oder gar ohne Einträge angelegt wurden.
  2. Benutzen eines CMS welches Multiple URL’s für die Verweise der gleichen Inhalte erlaubt. Es ist erstaunlich bei wie vielen CMS Seiten dies möglich ist.
  3. Das Erzeugen von Unterseiten welche sich nur in kleinen Text fragmenten unterscheiden. Zum Beispiel: Identische Texte zu Hotels deutscher Städte, bei denen im Text nur der Stadtname ausgetauscht wird.
  4. Des Weiteren sollte man nicht vergessen einen 301 Redirect von http://deineDomain.de auf http://www.deineDomain.de zu installieren. Dies vermeidet doppelte Inhalte und hat zusätzlich noch den Vorteil das alle eingehenden PageRank Links auf eine Seite zentralisiert werden.
  5. Ein weiterer Fehler der oft begangen wird ist das Verweisen des HOME-Links auf www.deineDomain.de/index.html / index.htm oder index.php - welchen tieferen Sinn soll hinter einem solchen Startseiten Link stecken, wenn das ganze Internet auf www.deineDomain.de verweist? Außer das doppelter Content erzeugt wird und die Vererbung des internen PageRank verpufft.
  6. Das implementieren von Druck oder Archiv-Seiten welche nicht über die robots.txt für den Spider gesperrt sind.
  7. Der Gebrauch von Session ID Parameter auf der Webseite. Dies bedeutet das jedesmal wenn der Spider vorbei kommt, dieser denkt das neue Unterseiten auf der Domain zu crawlen sind.
  8. Nutzen von URL-Parametern zum tracken. Eine der populärsten Arten URL-Parameter zu nutzen, ist das übergeben dieser bei Partnerprogrammen. Jedoch sieht die Suchmaschine eine URL wie www.deineDomain.de?partner1234 als doppelten Inhalt von www.deineDomain.de an. Hier wäre es wohl sinnvoller mit Cookies zu arbeiten.
  9. Webseiten online zu nehmen welche URL-Parameter ignorieren. Sollte hier jemand von aussen die Seite ohne Absicht falsch verlinken, kann schnell Duplicate Content entstehen.
  10. Auch Blogs sind dafür bekannt gerne doppelte Inhalte zu erzeugen, hier sollte man auf jeden Fall den RSS-Feed und den Trackback mit no-follow belegen oder die Robots über die robots.txt aussperren.

Man kann also erkennen das es viele Möglichkeiten gibt ohne Absicht doppelte Inhalte für die Suchmaschinen zu erzeugen und mit Sicherheit ist die oben von mir aufgestellte Liste leicht noch um einige Punkte zu ergänzen. Jedem sollte klar sein das die beste Praktik bei dupliziertem Inhalt ist, diesen von Anfang an zu vermeiden.

Wie erkennen Suchmaschinen doppelte Inhalte?

Wenn Suchmaschinen nach Duplicate Content suchen filtern diese zuerst den kompletten Inhalt der Webseite welcher Template-Basiert ist. Also Header, Navigation und Footer welche auf allen Seiten der Domain gleich ist. Dieser wird dann als “gegeben” war genommen und wirkt sich nicht negativ aus. Danach wird sich der Inhalt der Webseite, welcher einzigartig auf der Seite ist, detailliert angesehen und mit den Inhalten aller von der Suchmaschine gespiederten Webseiten auf seine Einzigartigkeit hin überprüft. Eine bekannte Art wie Suchmaschinen auf doppelte Inhalte überprüfen ist das Verfahren des Sliding Window, bei diesem Verfahren werden eine festgelegte Anzahl von Zeichen der Webseite auf Ihre einzigartigkeit überprüft. Jedem Webmaster ist zu empfehlen seine Inhalte selbst ab und an über ein Tool wie Copyscape zu prüfen. Hier kann man auch schnell feststellen ob mühsam erstellte Texte von anderen Webseitenbetreibern verwendet werden ;-)

Als Fazit ist festzuhalten, das jeder Webmaster darum bemüht sein sollte auf seiner Webseite Unique Content zu publizieren, denn es liegt im Sinn der Suchmaschinenbetreiber Ihren Nutzern qualitativ hochwertige und einzigartige Seiten in den Suchergebnissen zu präsentieren. Auch sollte man bestrebt sein keine Webseiten zu verlinken die doppelte Inhalte online gestellt haben, denn auch die Verlinkung dieser Seiten kann schnell als Schuss nach hinten losgehen.

Zum Abschluss möchte ich euch eine weitere Strategie zur Vermeidung von Duplicate Content nicht verheimlichen, welche Gerald in seinem Blog aufgestellt hat. Etwas radikal in der Umsetzung aber für SEO’s absolut lesenswert ;-)

 

 

7 Kommentare zu “Erzeugen von Duplicate Content”

 

suit
am 26. Juni 2007 um 11:27

Hallo - Punkt 4 solltest du nochmal überarbeiten

ein 301 von www-subdomain auf 2nd-level ist korrekt, umgekehrt ist absolut falsch.

 

Markus
am 26. Juni 2007 um 12:04

@suit: Willst du damit tatsächlich sagen, ein Redirect von domain.de auf www.domain.de sei falsch? - Wenn ja ist das der größte Blödsinn den ich je gehört habe, da es Google & Co schlichtweg egal ist, ob jetzt die Domain mit oder ohne www die Hauptadresse ist.

 

Sven
am 26. Juni 2007 um 12:07

Danke Markus, du bist mir zuvor gekommen ;-)

 

suit
am 29. Juni 2007 um 21:37

ok, “absolut falsch” ist etwas drastisch ausgedrückt, aber es ist deprecated

es besteht absolut kein grund dafuer, www.domain.tld zu verwenden wenn domain.tld auf das selbe ziel aufloest

niemand wuerde auf die idee kommen eine mail an adresse@mail.wasauchimmer.com zu senden, ein mailserver kapiert schon, welche protokoll zu verwenden ist

ebenso ist ftp.domain.tld ziemlich nutzlos, wenn der ftp-server die selbe ip hat wie der http server - man kann also problemlos auch mit domain.tld oder www.domain.tld auf den ftp

subdomains haben den sinn, unterkategorien zu schaffen, zb um sprachen oder bereiche zu trennen

aber warum soll man einen gültigen fqdn - zb google.at auf eine redundante subdomain www.google.at umleiten?

zum thema google und mit oder ohne www - google ist es in der tat scheiss egal ob mit oder ohne www - google erkennt uebrigens zuverlässig, dass www.domain.tld und domain.tld ident sind, wenn diese auf die selbe ip-adresse und den selben inhalt auflösen - wenn beide ziele gültig sind, wird das nächstbeste angezeigt und das andere ignoriert - in den webmastertools lässt sich die präferenz übrigens einstellen

aber fakt ist, dass die redundante www-subdomain deprecated ist - genauso wie reine formatierungsmarkups (zb oder )

zusammengefasst: es ist groesstenteils unwissenheit, was hier gemacht wird, da die meisten leute das domain-name-system nicht verstanden haben

wenn ich jemandem einen brief schicke, schreib ich auch nicht top 1, tuer 1 drauf, wenns ein einfamilienhaus mit nur einer tuer ist - das ist unnoetig

genauso unnoetig ist es, vorne WWW an den fqdn zu schreiben, basta ;)

 

Stefan
am 31. Oktober 2007 um 13:23

Mag sein, dass ein WWW unnötig ist. Aber ich erlebe es bei Kunden immer wieder, das führende www scheint für die zwingend dazu zu gehören. Rufe ich einen Domainnamen ohne ww auf, frage die regelmäßig, ob das denn funktioniere. Insofern kann ein Redirect auf die Version ohne www vielleicht bei dem ein oder anderen User zu Verwirrung führen.

 

Sandra
am 29. Oktober 2008 um 01:56

Jetzt lasst doch mal das www dran. man erkennt so viel besser dass es sich um ne Website handelt. Sonst musst Du auf deine Visitenkarte Website: Domainname.de schreiben - oder eben www.domainname.de - dann weiß jeder Bescheid. Hier ist noch was um Duplicate Content zu vermeiden. Es geht um die Kategorien, bzw, dass man die lieber weglässt in der URL.
Übrigens - Du sagst ja auch zu Deiner Nachbarin Hallo FRAU Müller, obwohl das wahrscheinlich für jeden ziemlich klar ist. Besonders für Frau Müller - aber wenn Du das Frau weglässt kannst Du das Müller auch weglassen. Und wenn Du ihr dann nur winkst kannst du auch das Hallo sparen ;-)

 

Duplicate Content – Was ist das eigentlich? (2) | seo-gold.de
am 20. September 2010 um 09:36

[...] die 80% Übereinstimmung berechnet werden. Das letzte Stück in unserem Puzzle liefert der Blog von www.trendmile.com: „Eine bekannte Art wie Suchmaschinen auf doppelte Inhalte überprüfen ist das Verfahren des [...]

 

Trackback URI | Kommentare als RSS

 

Einen Kommentar schreiben