Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method YLSY_PermalinkRedirect::execute() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::is_skip() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 42

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::guess_permalink() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 45
Gibt es eine Alternative zu Adsense? - SEO Blog
 
« Google und die Spekulationen Auch Ask.com jetzt mit Blogsuche »
 
  Profilbild von Sven  

Gibt es eine Alternative zu Adsense?

Freitag, 02.06.2006 von Sven

Goggle Adsense ist wohl der uneingeschränkte Marktführer in seinem Bereich. Die Anmeldung ist Kinderleicht, einfach bei Google Adsense Anmelden - Channel in die Seite einbinden und schon geht es los mit dem Geldverdienen. Wenn nur alles so leicht wäre.

Google AdsensUnd Google ist bei Adsense auch noch sehr innovativ, bei der Vorstellung von Adsense API in den letzten Tagen wurde wieder deutlich wie überlegen Google gegenüber der Konkurrenz ist. Mit API können Webmaster Ihre Besucher für Ihre Dienste am Umsatz beteiligen. So kann zum Beispiel ein Bloghoster es seinen Nutzern ermöglichen einen Adsense-Account zu eröffnen um so mit seinem Blog Geld zu verdienen. Der Blogdienst ist dann selbstverständlich am Umsatz beteiligt.

Aber Adsense hat auch Nachteile. So weiß kennt keiner die Höhe der Partnerprovision welche Google an seine Adsense-Publisher ausschüttet, hier sind die verschiedensten Gerüchte im Umlauf. Aber eine Tranzparenz von Seiten Googles - Fehlanzeige! Auch habe ich langsam Hemmungen viele Webseiten über einen Adsense-Account laufen zu lassen, denn ich bin der Meinung das Google über Adsense sehr leicht ein Netzwerk erkennen kann.

Also eine Alternative muß her:

1 Versuch:
Als erstes habe ich mich daran gemacht uns bei miva Anzumelden. Das war am 15.4. und das Leiden nahm seinen Anfang:

  • der erste Kontakt per E-Mail mit einem miva Mitarbeiter kam dann am 21.4. zustande, nach einem Telefonat haben wir uns darauf geeinigt das er mir einen Screenshot mit an gedachter Einbindung zuschickt.
  • Diesen Screenshot von meiner Webseite mit 3 markierten Feldern hatte ich dann auch schon bis zum 5.05. per Mail bekommen.
  • Danach versuchte ich einen Telefontermin mit meinem “miva Berater” auszumachen, was nur eine Woche in Anspruch nahm.
  • Am 15.5 hatte ich dann den Vertrag auf meinen Tisch, welchen ich umgehend per Post zurückgeschickt habe.

Wer jetzt denkt ich könnte schon im Juni den Umsatz und die Attraktivität meiner Webseite mit miva erhöhen, der ist auf dem Holzweg.

2 Versuch:
Mit der Anmeldung beim Partnerprogramm von Mirago habe ich bessere Erfahrungen gemacht. Hier war alles bestens - schneller Support, alles ging im großen und ganzen schnell über die Bühne und ich konnte den Code in eine Seite einbinden. Leider habe ich nur die Befürchtung das hier die Breite der Werbenden nicht groß genug ist und nicht genügend Anzeigen geschaltet werden.

Als Fazit:
Wenn bei miva nicht noch was ganz spektakuläres passiert ist für mich Google wirklich ohne Konkurrenz in diesem Marktumfeld und dies ist mehr als Traurig. Denn der Markt ist riesig und wenn es uns an etwas nicht mangelt, dann an Webmastern die bereit sind Anzeigen auf Ihren Webseiten zu schalten.

 

 

17 Kommentare zu “Gibt es eine Alternative zu Adsense?”

 

Jojo
am 2. Juni 2006 um 10:27

Hat das einen Grund das du beharrlich AdSens statt AdSense schreibst? ;-)

 

Sven
am 2. Juni 2006 um 10:45

Danke für den Hinweis ;-)
Es wird mir eine Lehre sein und ich werde nicht mehr nach einer Feier posten, die Rechtsschreibkorrektur kann einen klaren Kopf doch nicht ersetzen :-(

 

led lauflicht
am 2. Juni 2006 um 18:25

Das größte Problem ist, dass Google überall erwähnt wird, bei jedem Scheiß. Ob eine neue Beta oder die Veröffentlichen eine weitere Schlagzeile.
Es gibt viele Alternativen, aber viele kleine, die (meistens) nicht soviel Einbringen wie Adsense es tut.

 

Yi
am 3. Juni 2006 um 16:03

Ist es ein neuer Trend, Keywords in Kommentare als Name zu schreiben?

 

Alternative Anbieter kontextbezogener Werbung « DerZeiger.de
am 3. Juni 2006 um 17:09

[...] Die meisten Nutzer von AdSense sind sicherlich glücklich und zufrieden mit dem Dienst von Google. Es gibt aber einige, die gerne mal einen anderen Anbieter kontextbezogener Werbung testen und ausprobieren würden. Ich selbst bin Google noch nicht “fremdgegangen”, da ich rundum zufrieden mit Stabilität, Werbeanzeigen und Einnahmen bin. Für alle, die sich auch nach anderen Anbietern umschauen, gibts im Weblog von trendmile.com einen interessanten Beitrag, indem ein paar Erfahrungen mit anderen Werbenetzwerken aufgezeigt werden. Allerdings zeigt das Fazit, dass Google nicht umsonst Markführer bei kontexbezogener Werbung ist. [...]

 

Sven
am 4. Juni 2006 um 16:09

@yi
Ich habe auch lange darüber nachgedacht ob ich den Kommentar Freischalten soll oder nicht. Für mich ist es auf jeden Fall eine Unart, jedoch habe ich in trotzdem frei geschaltet weil er scheinbar den Artikel gelesen hat und ich hier mal keine “böse Absicht” unterstellen möchte. Sollte diese Einträge sich aber mehren, werde ich diese egal wie gut der Kommentar ist löschen - damit mein Weblog nicht zu einem Spamblog verkommt.

 

Interessante Artikel, aus echt vielen (!) Blogs : Eint Weblog
am 30. Oktober 2006 um 20:00

[...] Gibt es eine Alternative zu Adsense? [...]

 

-mk-
am 28. Dezember 2006 um 08:36

habe bisher auch noch recht wenig gutes über den support von miva gehört.

Denke aber auch das Google in Zukunft auf diesem Gebiet Marktführer bleiben wird.

 

Trendvisor
am 22. Januar 2007 um 19:32

Hallo..
Nicht ganz ein klarer Ersatz, aber sehr interessant finde ich eBay-Relevance Ad2.0. Die Anzeigen-Inhalte lassen sich nach Wunsch auf bestimmte Kategorien von eBay beschränken. Der Content-Spider funktioniert sehr gut und die Ads lassen sich auch farblich sehr einfach anpassen. Klasse finde ich auch die Funktion, daß man den Höchst-Preis festsetzen kann.

Ich habe bisher (für mich) gute Einnahmen damit erzielt. Über Affilinet.de gibts mehr infos.

TODO:)

 

kreativhabitat
am 25. Juni 2007 um 19:54

Ab 1. Juli kommt noch Contaxe als Alternative in Frage. Wenn die halten, was sie in der Vorankündigung versprechen, könnte das durchaus eine ganz gute Alternative werden - die (vor-)Anmeldung hat jedenfalls schonmal ohne Problem funktioniert ;-)

BTW - ich war so frei meinen Artikel zum Thema Contaxe vs. AdSense / AdWords zu verlinken. Ich hoffe das geht klar.

Grüße

 

Mario
am 27. Juli 2007 um 17:22

@trendvisor.
also ebay relevance ad würde ich nicht empfehlen. zwar sind 15 cent pro klick verlocken aber wenn sich am ende des monats wenige einkäufe (über den getätigten link) herausstellen, kickt dich ebay ohne vorwarnung.

 

NemO
am 21. September 2007 um 03:47

Ich habe vor Jahren auch 2001-2002 im web herumgemacht
da war es kein Problem ein lukratives .
Programm zu finden die Klickraten wahren 3 - 10 % !

Damals war Google (Moogle) aber auch eine Mikrobe!

Inzwischen gibt es scheinbar keine alternative außer Google .
Allerdings 1% Klickraten und teilweise
beschämenden 0,01 US-Cents per Klick.
Bei mir ist es so!

US - Google kontrolliert und manipuliert den I-Net Markt,
da es eben die komplette Kontrolle über Gesucht und Gefunden hat.
Somit wird das was Google schaden kann auch nicht gefunden!
Vermutlich gehört auch diese Seite dem Google Kontrollapparat.

Ich hab ihr Spinnennetz mahl erforsch.
Es ist erschrecken wie strategisch und rigoros
es ausgebaut ist und was für Sie alles untern ihren Fingern haben!

ES GIBT KEIN AUSWEG ODER ALTERNATIVE
ENTWEDER SKLAVE VON GOOGLE ODER
RAUS AUS DEM NETZ !

 

Stefan
am 19. Oktober 2007 um 19:11

Ich halte von Google schon lange nix mehr! Für mich steht dieses Unternehmen auf einer Stufe mit Microsoft. Ich finde den Artikel nicht schlecht und muss hier mal einigen Vorrednern recht geben, wenn sie sagen, dass die Bezahlung der Klickrate ein witz ist.

Meine Firma hat das auch mal versucht und hat nach nur zwei Monaten aufgegeben. Es ist schon krass was Google für Marktanteile hat, dagegen kommt leider keiner an!

Gruß

Stefan

 

Webdesign Berlin
am 7. Mai 2009 um 23:04

Ich habe in der letzten Zeit nur schlechte Erfahrungen mit Google Adsense gesammelt. Zum einen sind die Klickpreise eine Frechheit, da aber Google in dieser Hinsicht Marktführer ist, muss man damit leider leben. Zum anderen ist hat Google so seine Eigenheiten. Letztens hatte ich einen Kunden, der schon seit Jahren Google Adsense nutzt und noch nie Probleme damit hatte. Aber vor gut einer Woche wurde sein Konto gesperrt, mit der Begründung, dass seine Klicks künstlich erzeugt wurden. Und das kurz vor der Auszahlung seiner Klicks.

Typisch Google. Sobald es um das Auszahlen der Vergütungen geht, läßt sich Google immer wieder etwas neues einfallen.

 

Manfred
am 28. Juni 2009 um 18:33

“Denn der Markt ist riesig und wenn es uns an etwas nicht mangelt, dann an Webmastern die bereit sind Anzeigen auf Ihren Webseiten zu schalten.”

Google hat die grösste Suchmaschine, mit der grössten Anzahl von Suchbegriffen. Darum, wer mit Anzeigen Werbung machen will und nur für ganz bestimmte, sehr zielgerichtete, Besucher bezahlen will, für Den gibt es kaum eine Alternative zu Google. Google Traffic konvertiert am Besten. Darum wird es schwer sein um Google von seinem Thron zu stossen.

 

Brauno
am 30. Juni 2009 um 15:52

…Ist es ein neuer Trend, Keywords in Kommentare als Name zu schreiben?…

Bringt ihm hier sowieso nichts weil hier alle Links auf “nofollow” gesetzt sind. Ist also vergebene Liebesmüh!

 

Sven
am 2. Juli 2009 um 09:36

@Brauno

Das ist nicht ganz richtig, wir haben hier das Plugin “Nofollow Case by Case” installiert und setzen damit nach Bedarf Links auf nofollow.

Es sind also auch Follow Kommentare hier im Blog möglich ;-)

 

Trackback URI | Kommentare als RSS

 

Einen Kommentar schreiben