Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-settings.php on line 18

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1199

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1244

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1391

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/classes.php on line 1442

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/wp-db.php on line 306

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/cache.php on line 431

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/comment-template.php on line 1266

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/http.php on line 61

Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method YLSY_PermalinkRedirect::execute() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-includes/plugin.php on line 339

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::is_skip() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 42

Strict Standards: Non-static method YLSY_PermalinkRedirect::guess_permalink() should not be called statically in /www/htdocs/w0063689/trendmile-com/Blog/wp-content/plugins/ylsy_permalink_redirect.php on line 45
SEO Blog » Street View
 

Archiv für das Tag 'Street View'

Aug 17 2010

Profile Image of Alexandra
Alexandra

Google Street View – Wie schlimm ist es wirklich?

Abgelegt unter Google

“There’s no such thing as bad publicity – as long as they spell the name right.” In den letzten Wochen dürfte Google diesen alten Marketing-Grundsatz so nicht wirklich unterschreiben. Egal ob es um den Sturm im Verlegers-Sektglas geht (News!), um allzu lässigen Umgang mit fremder Leute Daten (Buzz!) oder, natürlich, um Street View, gute Nachrichten um den Suchgiganten sind momentan eher selten.

Was macht Google denn nun bei Street View? Es lässt einfach ein Auto durch die Straßen fahren und Aufnahmen von eben diesen Straßen machen. Ist doch nix dabei, oder? Eigentlich nicht. Sagen viele. “Ich will das aber nicht!”, sagen andere.

Gegner der Aktion argumentieren, dass Kriminelle so ihre Brüche direkt am Bildschirm ausbaldowern könnten, so dass durch Street View generell die Sicherheit gefährdet ist. Kann man so sehen, halte ich für an den Haaren herbeigezogen. Für Erheiterung im Internet haben in den letzten Tagen einige Bürger gesorgt, die sich mit Nennung ihres vollen Namens und des Wohnortes von ihrer Lokalzeitung fotografieren ließen – für einen Artikel über ihren Protest gegen Google Street View.

Der Tenor der Kritiken in den Blogs war deutlich: “Haha, ihr seid gegen Street View und lasst euch selbst vor eurem Haus fotografieren! Ihr habt ja gar keine Ahnung!”. Das ist natürlich genau die Einstellung, die Bloggern so einen schlechten Ruf verpasst. Wer den Artikel liest, dem fällt sofort das entscheidende Zitat ins Auge: “Ich sehe gar nicht ein, dass jemand ohne mein Einverständnis mein Haus fotografiert”.

Und das ist natürlich genau der Kern der Sache. Ständig predigen wir den Leuten, dass sie die Kontrolle darüber behalten sollen, was im Internet über sie zu finden ist – Stichwort Online Reputation. Partybilder bei wkw? Um Himmels willen, Kind, deine Zukunft ist ruiniert! Eine beißende Bemerkung über den Chef auf Facebook? Großer Gott, du wirst nie mehr in dieser Stadt arbeiten! Aber wenn Google kommt und einfach ihr Haus und ihren Garten fotografiert, dann soll Otto Normaluser schön zufrieden sein damit, und wehe er will das nicht! Dann ist er irgendwie hinter der Zeit zurückgeblieben und ein totaler Feind des technologischen Fortschritts. Wahrscheinlich wissen diese Rentner (als ob nur Rentner gegen Street View wären!) ja eh nicht was Street View ist und wie es funktioniert.

Es ist aber einfach ein Unterschied, ob ich selbst auf meinem Blog oder bei Facebook, Twitter, wkw oder StudiVZ irgendetwas über mich preisgebe oder ob andere Menschen irgendwelche Informationen über mich veröffentlichen. Vollkommen egal ob diese Informationen positiv oder negativ oder neutral sind. Meine Informationen, meine Angelegenheit – das ist es doch, was wir andauern propagieren, oder nicht? Wollen wir das nicht immer erreichen, in den Köpfen der Menschen ein Bewusstsein schaffen dafür, was mit ihren Daten geschieht? Starten wir nicht genau dafür Aktionen, um das auch in die Hirne der Politiker zu bekommen?

Diesmal haben sie es anscheinend kapiert (weil sie am eigenen Leib bzw. Grundstück betroffen sind), aber natürlich, jetzt ist es auch nicht recht. Jetzt müssen sich die Politiker vorwerfen lassen, sie seien kein gutes Vorbild, wenn sie ihre Häuser verpixeln lassen wollen.

Als positives Beispiel dagegen wird der bekanntermaßen einsiedlerähnlich zurückhaltende Jürgen Drews genannt, mit dem Zitat “Ich habe damit überhaupt kein Problem. Ich verstehe zwar Einwände, dass etwa Einbrechern die Vorbereitung erleichtert könnte, aber wenn es jetzt nicht kommt, dann kommt es in fünf Jahren oder in zehn Jahren, es kommt definitiv. Wenn einer rauskriegen will, wo ich wohne und es wirklich auf mich abgesehen hat, dann schafft er das auch ohne Google.”

Wenn das alles die Street-View-Gegner nicht beeindruckt, dann wird eben die ganz große Keule rausgeholt: die Panoramafreiheit. Die erhält in dieser Debatte auf mystische Weise eine Art Grundrechtsstatus, so dass Google fast noch als Verfechter der Menschenrechte dasteht – und wer dagegen ist, ist halt gegen die Freiheit und die Grundrechte.

Dass aber die Panoramafreiheit Google Street View genau nicht abdeckt, geht hier irgendwie ganz verloren. Panoramafreiheit, Kurzfassung: Ich darf mich in Deutschland fast überall hinstellen und Bilder von Häusern machen. Ich darf mir aber keine Leiter holen, damit ich vielleicht auch noch im ersten Stock ins Fenster fotografieren darf.

“Hilfsmittel” sind verboten, sonst könnte ja jeder eine Hebebühne buchen und über Hecken und Mauern hinweg in fremder Leute Garten spannen. Und mal ganz ehrlich – wo ist dieses Kameragerüst auf einem Auto kein Hilfsmittel?

Ich finde es eine Frechheit, dass da einfach eine Firma daherkommen kann und irgendetwas machen, was nicht wirklich in dieser Form und diesem Umfang erlaubt ist. Und wenn ich das nicht möchte, muss ich auch noch aufwändig Formulare ausfüllen und die Unkenntlichmachung beantragen. Und ihr glaubt im Ernst, das sei in Ordnung so?!

2 Kommentare